Eidesstattliche Versicherung

Affidavit (Eidesstattliche Erklärung)

Viele übersetzte Beispielsätze mit "Abgabe eidesstattliche Versicherung" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für englische Übersetzungen. Die eidesstattliche Versicherung zwingt den Schuldner, den Gläubiger und die Öffentlichkeit über seinen finanziellen Status zu informieren. Für die Universitäten in Baden-Württemberg ist eine eidesstattliche Versicherung über die. Viele Beispiele für Übersetzungen mit "eidesstattliche Versicherung" - Deutsch-Portugiesisches Wörterbuch und Suche in Millionen von Übersetzungen. Affirmation an Eides statt ist eine Form der Affirmation der Richtigkeit einer Erklärung.

Affidavitdefinition| Gründungsszene

Was ist das für eine eidesstattliche Versicherung? Eine eidesstattliche Versicherung ist eine formale rechtliche Bestätigung der Korrektheit einer Deklaration. Dies ist in vielen FÃ?llen rechtlich erforderlich oder erlaubt, kann aber auch in einem formellen Nachweisverfahren vor einer Behörde als Entscheidungsgrundlage erfolgen.

Die eidesstattliche Versicherung, früher der Offenlegungseid, ist die Genauigkeit einer bejahten Deklaration. Sie ist grundsätzlich vom Gesetzgeber gefordert oder erlaubt, kann aber auch in einem formalen Nachweisverfahren bei einer zuständigen Stelle als Entscheidungsgrundlage eingereicht werden. In Zivilverfahren wird eine eidesstattliche Versicherung nicht als zulässige Beweisführung angesehen, sondern nur auf der Basis von Anscheinsbeweisen wie Festnahme, Unterlassung oder Prozesskostenhilfeangelegenheiten.

In § 802c Abs. 3 ZPO sind die rechtlichen Bestimmungen der Eidesstattliche Versicherung bei der Vollstreckung festgelegt. Die Schuldnerin ist zur Abgabe einer beeidigten Erklärung gegenüber dem betreffenden Vogt in Ausführung des Verfahrens durch den Vogt angehalten, wenn dieser die Vermögensinformationen gemäß 802c Abs. 1 und 2 ZPO ausgibt. Die Schuldnerin ist zur Vorlage einer Liste ihres Gesamtvermögens angehalten, wenn es sich um beschlagnahmbare oder nicht beschlagnahmbare Sachen handele.

Diese eidesstattliche Versicherung umfasst ferner, dass die Informationen nach unserem besten Wissen und Gewissen korrekt und vollständig wiedergegeben wurden. Darüber hinaus erfüllt die eidesstattliche Versicherung die Aufgabe, dass der Zahlungspflichtige einen bestimmten beweglichen Gegenstand herausgibt. Wird dies vom Vogt nicht festgestellt, so ist der Antragsteller anstelle eines Schwurs zu bestätigen, dass er das Objekt nicht besitzt und auch nicht weiß, wo es sich gemäß § 883 ZPO befindet.

Ihre eidesstattliche Erklärung ist bindend. Ebenso die Buchhaltung, die über einen Objektbestand informiert, aber nur in solchen FÃ?llen, in denen Anlass zu der Vermutung gibt, dass die Informationen Ã?ber das jeweilige Einkommen oder die Informationen nicht sorgfÃ?ltig angegeben wurden. Die eidesstattliche Versicherung ist in der Regel eine willentliche Vorlage an das örtliche Gericht im Rahmen des Verfahrens der Freiwilligkeit nach den §§ 410 ff FamFG.

So wird z.B. eine eidesstattliche Versicherung in einem Rechtshilfeverfahren eingesetzt.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum