Konditionen bei der Postbank

Bedingungen bei der Postbank

Besonders erfreulich ist, dass die Postbank häufig Sonderaktionen startet, bei denen die Eröffnung eines Kontos z.B. mit einem lukrativen Bonus belohnt wurde. Aber wie gut sind die Bedingungen? Guten Tag, denn dies ist, wie wir bereits erwähnt haben, ein Artikel, der das Angebot mit den damals gültigen Bedingungen präsentierte. Im Premium-Konto der Postbank sind die Bedingungen dagegen besser und können mit dem Wettbewerb teilweise mithalten. Beim Kontokorrentkredit ist es jedoch jedem Verbraucher freigestellt, ob er ihn in Anspruch nimmt oder nicht.

Vergleiche dein aktuelles Kundenkonto und eröffne hier ein Kundenkonto!

Die Postbank ist nicht ohne Grund die populärste Privatkundenbank in Deutschland: Das flächendeckende Geschäftsstellennetz ist ein wahrer Zusatznutzen, auch wenn man nicht zu Hause ist. Bei der Postbank ist natürlich auch nicht alles, was glitzert, Gold: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Postbank Büros haben nicht immer den besten Überblick - Postbank Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind einfach keine echten Bankangestellten, weshalb Sie gerade bei Sonderwünschen oft an die Kundenhotline herangezogen werden.

Aber die Telefonhotline ist sehr sachkundig und netter. Die Postbank hat sich im Online-Banking seit vielen Jahren bestens etabliert und gehört zu den sicherste in Deutschland. Praktische Zusatzfunktionen wie Transfervorlagen und die unkomplizierte Einstellung von Geschäftsaufträgen machen das Online-Banking wesentlich einfacher. Die Postbank zählt mit ihrem Kontokorrent deutlich zu den besten auf dem Papier.

Handel mit der Postbank: Seriös und ratsam?

Als öffentlich-rechtliche Privatbank mit allen Dienstleistungen einer Universalbank ist die Postbank sowohl über das Netz als auch über eine Filiale vertreten und damit auch im Bereich des Onlinebrokerage tätig. In den nachfolgenden Abschnitten wird dargestellt, welche Titel über die Postbank im Netz gehandelt werden können und ob der Online-Handel über dieses Traditionsunternehmen zu empfehlen ist.

  • Ist der Postbank Handel ernsthaft und empfahl er? Das 1995 gegründete und seit 2015 zu 100 Prozent im Besitz der Deutsche Postbank befindliche Postbank Konzern hat seinen Sitz in Bonn, Deutschland. Das Kreditinstitut entstand im Rahmen der Privatisierungen der ehemaligen Post, bei denen die Postbank heute jahrzehntelang die Verarbeitung von Postchecks und ähnlichen Dienstleistungen als öffentliche Institution übernommen hat.

Im Laufe der Jahre nach der Privatisierungsphase wurde das Dienstleistungsangebot der Postbank kontinuierlich ausgebaut und an das Privatkundenportfolio angepaßt; kurz nach der Neugründung wurde der Internetauftritt der Postbank gestartet. Der Bereich Onlinebrokerage ist einer der bedeutendsten Produktbereiche, den das Kreditinstitut im Internet bereitstellt. Das privat geführte Einzelunternehmen grenzt sich in seinem grundsätzlichen Charakter nicht von anderen Instituten ab; die Postbank ist als klassisches Full-Service-Banking mit ihren Dienstleistungen zu verstehen.

Der Online-Handel ist neben den klassischen Sparprodukten eine der fortschrittlichsten Branchen des Kreditinstituts. Die Postbank wird wie alle namhaften in- und ausländischen Finanzinstitute von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) beaufsichtigt. Die Postbank als vielseitig einsetzbares und renommiertes Finanzinstitut konnte im Laufe der Jahre zahlreiche Preise gewinnen. So hat das DISQ im Okt. 2015 im Bankenvergleich von 15 Filialen das Segment Online-Brokerage ausdrücklich an die erste Stelle gereiht.

Mit der Verleihung des "Service Champion" durch die Postbank Finanz-beratung 2015 und der "Safest Online Bank" durch Deutschland-Test und Focus Money im selben Jahr sind weitere Preise für das ganze Dienstleistungsspektrum der Postbank verbunden. Das Wertpapierangebot richtet sich wie bei den meisten Filialen in Deutschland weniger an den täglichen Trader, der den dauerhaften Thrill bietet und eine rasche Rendite bei gleichzeitig hoher Risikobereitschaft anstrebt.

Ein Großteil der Postbank Produktpalette ist als Anlagefonds oder Sparplan konzipiert und dient tendenziell dem dauerhaften Vermögenszuwachs. Wie alle deutschen Geschäftsbanken ist auch diese Bank bestrebt, die klassischen Bankkunden im Online-Handel grundsätzlich zu binden und durch Offenheit und Risikovermeidung interessante Akzente zu setzen. Investmentfonds nehmen im Wertpapiergeschäft der Postbank eine Führungsrolle ein, sind in erheblichem Umfang sparfähig und können mit einem monatlichen Festbetrag in Euro ausgestattet werden.

Die Postbank zählt zu den renommiertesten Finanzprodukten und verfügt darüber hinaus über wöchentliche Top-Fonds für den Handel zu besonders günstigen Konditionen. Zu den weiteren handelbaren Wertpapieren gehören Urkunden, Schuldverschreibungen, Dividenden und Warrants, bei denen die Postbank die Differenzen sowohl im Internet als auch im Rahmen persönlicher Gespräche mit Anfängern klärt und klare Möglichkeiten und Risken aufzeigt.

Bei der Postbank ist die Kontoeröffnung unentgeltlich; Aufträge werden je nach Auftragsvolumen und inner- und außerhalb Deutschlands zu gestaffelten Preisen erteilt. Für die Kontoeröffnung ist eine Mindesteinzahlung erforderlich, die mit 500 EUR jedoch moderat ist. Die Postbank bietet keine herkömmliche Trading-Plattform oder ähnliche Programme an.

Sie sind vor allem für anspruchsvolle Händler von Interesse, die schnell auf die aktuellen Veränderungen der Märkte eingehen wollen und eine eher seltene Funktion beim Abschluß von Geld- und Sparmodellen einnehmen. Wie bei den anderen Bankprodukten der Postbank kann das Depot über das herkömmliche Online-Banking geführt werden. Die Postbank App bietet zudem einen Grundüberblick über das Umlaufvermögen und alle in der Historie getätigten Geschäfte; sie ist nicht für den aktiven Handel konzipiert.

Die Postbank als klassisches Kreditinstitut mit Filialnetz bietet ihren Kundinnen und Servicekunden einen ganzheitlichen Kundenservice. Insbesondere wenn Sie über einen ersten Schritt in das Online-Brokerage nachdenken und keine Erfahrung in diesem Gebiet haben, sollten Sie einen Gesprächstermin mit einem Kollegen vor Ort ausmachen. Welche individuellen Anlagepräferenzen es gibt und welche Titel für diesen Zweck geeignet sind, kann am besten in einem individuellen Beratungsgespräch geklärt werden.

Für den absoluten Anfänger erscheint der Aufruf des Bereiches "Funds & Stock Exchange" mit einer Vielzahl von aktuellen Börsendaten ohne konkrete Begründung etwas wirr. Sind die Postbank Geschäfte ernsthaft und ratsam? Als etablierte und vormals staatliche Bank ist die Postbank durchaus angesehen, und das wird spätestens durch die Aufsicht der BaFin klar.

Anders als bei anderen Online-Brokern steht bei der Postbank nicht der Handel im Vordergrund, sondern neben vielen anderen Dienstleistungen die Dienstleistung einer traditionellen Full-Service-Bank. Der Online-Handel mit der Postbank wird daher vor allem für klassische Bankenkunden empfohlen, die neue Anreize für ihre Geldanlage wollen und über Investmentfonds oder fondsgebundene Sparmodelle nachgedacht haben.

Dabei handelt es sich vor allem um risikoaverse und älter werdende Investoren, die der Postbank als Filialisten bekannt sind. Nicht nur im Rahmen des Online-Brokerage ist ein umfassender Servicedienst in jedem Falle gewährleistet. Umfangreiche Auskünfte über die Postbank und das Online-Brokerage des Kreditinstituts sind unter www.postbank.de zu erhalten. Dabei werden alle Bereiche des Konzerns umfassend vorgestellt, auch die Einrichtung eines Online-Depots ist ab sofort möglich.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum