Privatinsolvenz Kosten Rechner

Rechner für private Insolvenzkosten

Wenn Sie ein Einkommen haben, können Sie es mit unserem Anlagenrechner überprüfen. Erfahren Sie, warum die Kosten eines Verbraucherinsolvenzverfahrens berechnet werden können? müssen mindestens die Kosten für Gericht und Insolvenzverwalter bezahlt worden sein. Auf dieser Seite finden Sie unseren "Schuldenfreien Taschenrechner"! Letztendlich ist dies immer der kostengünstigere Weg, da es keine Gerichtskosten gibt.

Excel-Rechner: "Prognoserechnung für die Erreichung der 35%-igen Quote im Verbraucherinsolvenzverfahren".

Die Roder & Förter-Vondey GbR hat einen Computer entwickelt. - Quelle: s. Download-Seite: "Liebe Anwender, die aktuelle Kalkulation serviert eine Vorhersage der Zugänglichkeit des 35%igen Satzes zur Kürzung der Restschuldbefreiung im Konsumenteninsolvenzverfahren unter Einbeziehung der Insolvenzverwalter- und Vermögensverwaltervergütung nach der Insolvenzrechtvergütung (InsVVV) und der Gerichtaufwendungen nach der Gerichtkostentabelle nach 34 des Gerichtskostengesetzes (GKG).

Am 1. Juli 2014 tritt die durch das " Verfahren zur Kürzung des Befreiungsverfahrens für Restschuld und zur Verstärkung der Rechte der Gläubiger " eingeleitete Kürzung des Verfahrens unter der Bedingung in Kraft, dass eine Mindestzufriedenheit der Gläubiger mit dem Konkursverfahren von 35 vH erreicht wird. Sie kann nur als grobe Orientierungshilfe herangezogen werden, da wichtige Bemessungsgrundlagen wie die Laufzeit des Verfahrens, die effektive Summe der am Konkursverfahren beteiligten Ansprüche, die Entstehung der Pfändungsbeträge des Insolvenzschuldners, die Beitreibbarkeit des Insolvenzvermögens, eventuelle Zu- und Abgänge der Vermögensverwaltervergütung sowie die Vergütungen, die der Insolvenzverwalter unter Hinzuziehung von Spezialwissen verlangen kann, nicht vorhersehbar sind.

Roder & Förter-Vondey GbR 2013, Hamburg - Alle Rechte vorbehalten".

Verfahren und Kosten - Insolvenzberatung

Die meisten ehrlichen Debitoren sind der Meinung, dass sie mit dem Pfändungsanteil ihrer Einkünfte zur Rückzahlung der Ansprüche ihrer Kreditoren beizutragen haben, den sie während des Konkursverfahrens oder durch die Verwertungsmaßnahme an Vermögensverwalter oder Konkursverwalter weitergeben. Bei weit über 90% der Insolvenzverfahren über das Privatvermögen von natürlichen Menschen werden keine oder sehr kleine Auszahlungen an die Gl....

Denn wenn Vermögenswerte bestehen, werden sie in der Regel in voller Höhe für die Kosten und Honorare des Gerichts und des Treuhänders oder Insolvenzverwalters ausgenutzt. Die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens ist nur möglich, wenn das Insolvenzvermögen des Zahlungspflichtigen wahrscheinlich ausreicht, um die Kosten des Insolvenzverfahrens zu tragen. Sie wird daher auch dann geöffnet, wenn abzusehen ist, dass neben der Kostendeckung für das Verfahren nichts zur Ausschüttung an die Kreditgeber verbleibt.

Gemäß 54 INVO umfassen die Kosten des Konkursverfahrens die gerichtlichen Kosten sowie die Vergütung und die Aufwendungen des Konkursverwalters und der Mitglieder des Gläubigerausschusses, sofern überhaupt ein Kreditorenausschuss eingerichtet wurde. Die Kosten sind im Voraus als Forderungen an die am Insolvenzverfahren beteiligten Vermögenswerte zu korrigieren - bevor die Kreditgeber etwas erhalten. Die Ermittlung der gerichtlichen Kosten richtet sich nach dem Vermögenswert des am Insolvenzverfahren beteiligten Vermögens zum Zeitpunkt der Beendigung des Verfahrens.

Wenn ein Kreditgeber einen Insolvenzantrag stellt und seine Forderungen geringer sind als die am Insolvenzverfahren beteiligten Vermögenswerte, richtet sich die Vergütung für die Einleitung des Verfahrens nach dem Anspruch. Im Falle eines Antrags des Gläubigers beläuft er sich jedoch auf einen Betrag von 150 EUR. Für das Einführungsverfahren wird eine Bearbeitungsgebühr nach 2310 GKG Kostentabelle in Höhe von 0,5 EUR erhoben.

Im Falle eines vermögensarmen Debitors belaufen sich die Gerichtskosten und Treuhandkosten zusammen auf mind. EUR 2400,00. Die Anwaltsgebühren richten sich ebenfalls nach dem Vermögenswert der Konkursmasse. Der Kalkulation liegt für die Darstellung des Insolvenzverfahrens des Schuldners ein Betrag von mind. 4000 EUR zu Grunde. Wenn der Rechtsanwalt für den Kreditgeber handelt, bemisst sich die Vergütung nach dem Nominalwert der Inanspruchnahme.

  • 40 v. H. der ersten EUR 2.000 des Insolvenzmittels, - 2 v. H. des Mehrbetrages bis zu EUR 5.000, - 7 v. H. des Mehrbetrages bis zu EUR 250.000, - 3 v. H. des Mehrbetrages bis zu EUR 500.000, - 2 v. H. des Mehrbetrages bis zu EUR 2,0 Mio., - 1 v. H. des Mehrbetrages bis zu EUR 50,0 Mio., - 0,5 v. H. des Mehrbetrages.
  • von 31 Gläubigern: Aufstockung um 100 EUR pro 5 begonnene Kreditoren. Bei der Honorierung des provisorischen Konkursverwalters gibt es unterschiedliche Vergütungsregelungen. Die Sachwalterin im Selbstverwaltungsverfahren bekommt 60% der Entschädigung des Sachwalters, was dadurch begründet ist, dass der Debitor oder sein Betreuer einen wesentlichen Teil der Tätigkeiten (einschließlich der Haftung) wahrnimmt, die der Nachlassverwalter sonst hätte wahrnehmen müssen.

Im Regelfall erhalten die Insolvenzverwalter eine Entschädigung für das Konkursverfahren in Höhe von 15% des am Konkursverfahren beteiligten Vermögens. Wenn nicht mehr als 5 Kreditoren ihre Ansprüche im Rahmen des Verfahrens geltend gemacht haben, soll die Entschädigung in der Regelfall einen Betrag von mind. 600 EUR ausmachen. Bei 6 bis 15 Kreditoren steigt die Entschädigung um 150 EUR für je 5 begonnene Kreditoren.

Bei 16 Gläubigern wird die Entschädigung um 100 EUR pro angefangener 5er-Gl. angehoben. Von dem darüber hinaus gehenden Gesamtbetrag 1 EUR 1 %, jedoch mind. 100 EUR für jedes Jahr seiner Tät. Wenn er die durch Zession erhaltenen Summen an mehr als 5 Kreditoren ausgeschüttet hat, wird diese um 50 EUR je 5 Kreditoren angehoben.

Im Falle der Bestellung eines Gläubigerausschusses haben seine Vorstandsmitglieder Anrecht auf eine Stundenvergütung von 35 bis 95 EUR (zuzüglich Mehrwertsteuer).

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum