Privatinsolvenz Regeln

Die Regeln des Privatkonkurses

In diesem Zeitraum muss der Schuldner strenge Regeln einhalten, sonst kann ihm die Restschuldbefreiung verweigert werden. Mit der Ausschüttung des pfändbaren Vermögens des Schuldners beginnt für Sie die Zeit der guten Führung der Privatinsolvenz. Alle Unternehmensinsolvenzen sowie die Insolvenzen von Selbständigen unterliegen dem ordentlichen Insolvenzverfahren. Das zuständige Amtsgericht wird Sie in der Regel über die am besten geeignete Person beraten. Die für die Arbeit verantwortliche Agentur ist in der Regel die für die Lohnbuchhaltung des Arbeitgebers zuständige lokale Agentur.

An welche Regeln muss sich der Debitor halten?

Nur wenn der Debitor während der Privatinsolvenz bestimmte Regeln einhält, wird die Rückstandsentschädigung erwirkt. Verletzt der Insolvenzverwalter diese Regeln, wird ihm die Verweigerung der Restschuld angedroht und eröffnet das Insolvenzverfahren, sobald sie eröffnet wird. Der Kreditor zahlt den Gläubigern den Erstattungsbetrag. Auch die für den Insolvenzschuldner während der Privatinsolvenz anwendbaren Regeln sind vor diesem Hintergund zu erachten.

Durch sein Handeln dürfen die Gläubigerinteressen an der Schuldentilgung nicht gefährdet oder beeinträchtigt werden. Demnach muss der zahlungsunfähige Insolvenzschuldner entsprechende Arbeiten durchführen. Zusätzlich zu dieser Verpflichtung muss ein Insolvenzschuldner bei einer Privatinsolvenz folgende Regeln einhalten: die folgenden. Ehrenlich hält am längsten: Die Debitoren müssen dem Konkursgericht eine Vermögensliste sowie eine Liste aller Kreditoren und ihrer Ansprüche einreichen.

Zahlungsverbot für Einzelgläubiger: Die Kreditgeber des Insolvenzverfahrens dürfen während des ganzen Verlaufs des privaten Insolvenzverfahrens keine Zwangsmaßnahmen gegen Sie erwirken. Dafür ist das Konkursverfahren da - um alle Kreditgeber gleichermaßen zufrieden zu stellen. Die Auszahlung an Einzelgläubiger ist nicht zulässig und verstößt gegen die Regeln der Privatinsolvenz.

Der 4 teuerste Irrtum in der Privatinsolvenz

Wer Privatkonkurs anmeldet, ist vermutlich schlichtweg "pleite". Aber jetzt, da Sie offenbar kaum noch über genügend Mittel verfügen, ist es wichtig, dass Sie nicht gutes auf schlechtes umstellen. Vermeide also die 4 kostspieligsten Irrtümer im Privatkonkurs! Nur als vertrauenswürdiger Debitor können Sie davon ausgehen, dass Sie nach Ihrer Probezeit in der Phase des guten Verhaltens die versprochene Entlastung der Restschuld bekommen.

Haben Sie die Verfahrenskosten übernommen, wird die Phase der guten Führung auf drei Jahre gekürzt, wenn Sie die Kreditgeber mit mindestens 35 v. H. ihrer Ansprüche versorgt haben. Während dieser Zeit müssen Sie die vom Gesetzgeber festgelegten Regeln einhalten. Ziel dieser Frist ist es, dass Sie Ihr Vermögen und Ihr Pfändungsgut an einen vom Richter bestellten Sachwalter abtrennen.

Die Gelder werden verwendet, um Ihre Kreditoren zu bedienen. Wenn Sie gegen die Regeln verstossen, können Sie für die kommenden fünf Jahre keine Rückstandsentschädigung mehr anstreben. Welche Verstöße bestraft das Recht? Arbeitsverpflichtung: Um die Befreiung von der Restschuld beanspruchen zu können, müssen Sie Ihre "Verpflichtung zur Arbeit" ernstnehmen. Du musst nachweisen, dass du regelmässig um eine Arbeitsstelle, eine schriftliche Bewerbung und ein Vorsingen gebeten hast.

Außerdem sind Sie dazu angehalten, Bildungs- und Ausbildungsmaßnahmen zu genehmigen, wenn sie Ihre Arbeitsmarktchancen erhöhen. Allein als Geringverdienerin, Hausfrau, Langzeitarbeitslose oder Empfängerin einer Minipension können Sie mit einer Schuldentilgung rechnen, ohne dem Trustee Geld zu zahlen. Mitteilungspflicht: Sie sind dazu angehalten, den Trustee über jede Änderung Ihrer privaten und finanziellen Situation zu informieren (§ 295 I Nr. 3 InsO).

Wenn Sie eine Vererbung vornehmen, können Sie mindestens die Hälfe davon beibehalten. Der Insolvenzgerichtshof kann auf seinen Wunsch die Befreiung von der Restschuld ablehnen, wenn Ihre Leistungen nicht seine Mindestbezahlung abdecken und Sie den Ausfall trotz Abmahnung nicht innerhalb von zwei Monaten ausgleichen. Allerdings muss der Trustee Sie auf das Risiko der Verweigerung der Entlastung der Restschuld aufmerksam machen.

Wenn Sie diese auch nicht bezahlen, kann das Bundesgericht die Verschiebung rückgängig machen und die Rückstandsentschädigung wiederrufen. Wenn Sie sich wegen Konkurses, Verstoßes gegen die Buchhaltungspflicht oder zur Begünstigung von Gläubigern oder Schuldnern zur Rechenschaft ziehen und zu einer Geldbuße von mehr als 90 Tageszinsen oder einer freiheitsentziehenden Strafe von mehr als drei Mahnmonaten verhaftet werden, wird das Insolventengericht auf Ersuchen eines Gläubigers des Insolvenzverfahrens die Entlastung der Restschuld ablehnen.

Bezahle nichts an einen Gläubiger: Mit der Einleitung eines privaten Insolvenzverfahrens sind Sie vor dem Zugang Ihrer Kreditgeber gesichert. Du brauchst und darfst also nicht mehr an einen einzigen Kreditgeber (z.B. deine Frau wegen eines vermeintlichen Darlehens) auszahlen. Wenn Sie eine Auszahlung vornehmen und dem Kreditgeber einen besonderen Vorteil gewähren, verstoßen Sie gegen eine Pflicht.

Vermeide missverständliche Informationen über deine finanziellen Verhältnisse: Führen Sie keine irreführenden Aussagen in der Liste Ihres Vermögens und Ihres Einkommens sowie Ihrer Kreditgeber und der vorhandenen Ansprüche an das Konkursgericht vor (§ 290 I Nr. 6 InsO). In der Regel ist das Restrisiko nicht proportional zum Nutzen der Restriktion der Restschuldbefreiung.

Der Ausgleich von Restschuld wird verweigert, wenn Sie drei Jahre vor Beginn des Konkursverfahrens oder danach vorsätzlich missverständliche Informationen über Ihre wirtschaftliche oder persönliche Situation gegeben haben, um ein Darlehen zu erhalten oder auf diese Weise gemeinwirtschaftliche Dienste zu verlangen (§ 290 I Nr. 2 InsO). Durch die Eintragung der Verfahrenseröffnung in das Schuldnerregister und die damit letztendlich auch bekannte Bekanntheit der ungarischen Staatsschule ist dieses Restrisiko, jedenfalls im Bankensektor, niedrig.

So kann in Frankreich z. B. der Privatkonkurs innerhalb von ca. 12 Wochen abgewickelt werden. Diese Beraterin ist sehr teuer. Ihre Einnahmen können sich ändern. Zur Vermeidung unnötiger Bürokratie kann man sich darauf einigen, dass sich Ihre monatliche Rate erst dann ändern wird, wenn sich z. B. Ihr Gehalt um mehr als 5 Prozentpunkte nach oben oder unten verändert.

Auch von der Öffnung des Privatverfahren wird die Schiedsgerichtsbarkeit der Schiedsgerichtsbarkeit wahrgenommen. Sollte die Hausbank in Bedrängnis geraten, wenden Sie sich bitte an Ihren Depotbank.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum