Privatinsolvenz Schufa

Staatsbankrott Schufa

Unglücklicherweise bekomme ich keine Kredit-, Rechtsberatung in Insolvenzverfahren Restschuldbefreiung Schufa im Insolvenzrecht. Dann musste er leider in den Privatkonkurs gehen. Seit Jahren ist die Schufa verpflichtet, einmal jährlich kostenlos Auskunft über die über Sie gespeicherten Daten zu erteilen. Bereits der negative Schufa-Eintrag allein - jede Insolvenz wird in der Schufa festgestellt - reicht aus, um ein Darlehen trotz Insolvenz abzulehnen.

Konkursverfahren Verbleibende Schuldenbefreiung Schufa im Konkursrecht

In den letzten Tagen dann die Reste der Schuldentilgung. Erst 2017 würde die Schufa den Beitrag streichen........ In meiner Schufa wurden alle Ansprüche als am 02.07. 2013 (Datum der Restschuldbefreiung) beigefügt. Ich habe am 15.11. 13. im Internet in meine Schufa geschaut, als mir ein Karteninstitut mitgeteilt hat, dass Sie aufgrund einer negativen Auskunft der Schufa meinen Arbeitsvertrag stornieren müssen. Ich habe mir die Schufa im Internet angeschaut und musste herausfinden, dass ein alter Gläubiger (ab 2004 und auch im Konkursverfahren angegeben) die Reklamation mit Saldoaktualisierung wieder angemeldet hat.

Wo erhalte ich den Zutritt von der Schufa? Und die Schufa und Co.? Es gibt in meiner Schufa Beiträge aus den Jahren 2008 und 2009, diese sollten nach 3 Jahren grundsätzlich gestrichen werden, eine Information zu meinem Innern ist nicht da. Soll ich die Eintragungen "verfallen" und die Schufa besser nicht aufklären, damit es keinen neuen Eintrag gibt, der wieder 3 Jahre als negatives Merkmal drin ist?

Meine sehr geehrten Aktionärinnen und Aktionäre, seit einigen Tagen ist meine Frau durch Beschluß der Düsseldorf AG nach einem Privatinsolvenzverfahren von ihrer Gesamtforderung entbunden worden. Wir haben nach Recherche im Netz oder durch Information der Schufa selbst gelernt, dass der Beitrag zur Schuldentilgung bis zu 3 Jahre in der Schufa verbleiben wird.

Kann die Schufa oder gibt es hier Rechtsbehelfe, um gegen diesen Beitrag zu vorgehen? Ab wann habe ich einen Rechtsanspruch auf eine "saubere" SCHUFA, wenn mir im Spätsommer 2009 eine Rückstandsentschädigung gewährt wurde? Ist es möglich, in dieser Hinsicht "Druck" auf die SCHUFA auszuüben? Nach vier Jahren erhielt ich eine Entlastung der Restschuld. Meine sehr geehrten Aktionärinnen und Aktionäre, nach Insolvenzablauf und erfolgter Befreiung von der Restschuld kann ich ein Geschäft jeglicher Couleur eintragen oder dies unter Bedingungen.

Inwieweit ist meine Bonität (Schufa) davon beeinflusst. Liebe Anwältin, sehr lieber Anwalt, sehr verehrter Anwalt, ich habe im Namen eines befreundeten Menschen folgende Frage: Im Voraus hat mein befreundeter Anwalt im Jahr 2003 Privatkonkurs beantragt und ihm wurde eine Rückstandsentschädigung gewährt...... Auf Wunsch der Schufa-Information ergab sich auch, dass alle Eintragungen gestrichen wurden, nur dieser eine Sammlungseintrag war noch in der Schufa.

Jetzt sind wir weggegangen, ich habe mit meinem Wissen ein Brief, und der Inkasso hat uns informiert, dass ein Konkursverfahren durchgeführt wurde, und ein Brief des Insolvenzgerichts über die Befreiung von Restschuld und den Antrag auf Streichung des Schufa-Eintrags beigefügt. Bis heute habe ich wieder eine völlig saubere Schufa gebaut/ Kreditwürdigkeit......

Laut Schufa sehr nachteilig für meine gute Kreditwürdigkeit. Mein Inso-Administrator hat am 17.11.2011 seine Arbeit eingestellt und mir auf Anfrage per Telefon mitgeteilt, dass nun die Kreditoren schriftlich benachrichtigt werden und erst nach ca. 1 angefangenen Lebensmonat die Restebereinigung erfolgt ist. Anführungsstrich der AG Düsseldorf: "Nach dem Ende der Frist der Zessionserklärung wird das Konkursgericht in Kuerze ueber die Gewaehrung der Resteentschaedigung zu befinden haben.

Zuerst einmal denke ich nicht, dass es so großartig ist, dass meine Schufa durch die Verzögerung jetzt ein Jahr mehr Zeit hat, statt drei Jahre sind es jetzt wahrscheinlich vier Jahre, bis ich dort gespielt werde. Anbei schicke ich Ihnen eine Aufstellung der Kreditoren, die bisher Ansprüche im Rahmen eines Insolvenzverfahrens geltend gemacht haben.

Jetzt erhebt sich mir die ausschlaggebende Fragestellung, ob dieses Verfahren nach dem geltenden Recht "legal" ist, oder ob ich gegen einen Teil der Geschäftsordnung verstoßen habe, der im Rückblick möglicherweise zur Verweigerung der Befreiung von der Restschuld führt....? Damit ist die angekÃ?ndigte Entschuldung nicht erklÃ?rt. Die Gläubigerin hat die Mahnung der SCHUFA gemeldet.

Und wenn ich mit diesem SCHUFA-Eintrag für immer in Berührung komme? Hallo, mein Mann und ich befanden uns in der nun abgeschlossenen Privatinsolvenz und die Restlaufzeit der Schuldenerlasses wurde gewährt. In der Schufa werden die Angaben nun auch nach weiteren 3 Jahren ausgelesen. Danach kam es für drei Jahre in die dumme Schufa (möchte hier etwas anderes schreiben).

Meiner Ansicht nach wurde der Inside 2012 fertig gestellt und wird Ende 2015 aus der Schufa entfernt. Ist das, was das Kreditbüro sagt, wahr?

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum