Welche Bank für Hausfinanzierung

Die Hausfinanzierungsbank für die Hausfinanzierung

Lediglich die Frankfurter Volksbank und die Sparda-Bank Baden-Württemberg überzeugten mit guter Beratung und günstigen Kreditangeboten, berichtet die Zeitschrift Finanztest in ihrer Juli-Ausgabe. Was sind die Risiken einer Hausfinanzierung ohne Eigenkapital? Einen sehr wichtigen Teil der für ein Baukredit erforderlichen Dokumentation bildet der Nachweis des Eigenkapitals, wie z.B. Konto- oder Depotauszüge, Sparguthaben, Bauspardarlehen oder andere Nachweise des vorhandenen Eigenkapitals. Informationen über bei der Schufa (Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung) gespeicherte negative Merkmale und der Schufa-Score bilden eine wichtige Grundlage für die Kreditentscheidung einer Bank und die Höhe des Zinssatzes auf das Darlehen. Bei den finanzierenden Banken ist es wichtig, das Risiko von Zahlungsausfällen so gering wie möglich zu halten.

Kommission

Finanzierungen können entweder unmittelbar bei einer Bank oder über einen Intermediär beantragt werden. Seit dem vergangenen Jahr müssen Intermediäre ihre Kommissionen für Immobiliendarlehen ausweisen. Dabei ist zu berücksichtigen, dass Intermediäre grundsätzlich nur von diesen Gebühren abhängig sind. Mit ESIS, dem "European Standardised Information Sheet", können Sie als Kunde verfolgen, welche Kommissionen ausgezahlt werden.

Diese Kommission wird vom Auftraggeber übernommen und auf den Darlehensbetrag angerechnet. Genau wie das Gesamtdarlehen sind auch die Gebühren verzinslich und werden dann von ursprünglich 1000 EUR rasch 1250,- oder mehr. Jeder, der glaubt, dass sich eine Bank für ihre Dienstleistungen nicht zusätzlich vergütet lässt, liegt auf falsch. Aber auch hier ist immer ein gewisser Anteil für Abwicklung, Ratschläge und Gebühren ausstehend.

Deshalb zahlen die Kundinnen und -kundinnen immer für die (Arbeits-)Linien von Bankmitarbeitern und Agenten. Es ist ratsam, dass jeder mehrere Offerten erhält und die Tarife vergleicht, da die erforderlichen Zinssätze, Provisionssätze usw. stark variieren können. Wenn aber sowohl die Bank als auch der Intermediär ihre Dienstleistungen getrennt bezahlt bekommen, warum können Intermediäre die beste Wahl sein?

Ein großer Vorteil zwischen Bank und Intermediär ist die Dienstleistung. Intermediäre wissen grundsätzlich ganz konkret, welche Bank die höchste Kreditgewährung hat. Darüber hinaus haben Makler Zugang zu einer großen Anzahl von Aufträgen. Weil eine Baukostenfinanzierung von vielen Einflussfaktoren wie Einkommen des Kreditnehmers, Betrag der Rückzahlungsraten, Familie etc. abhängt, gibt es kein Paketangebot, das für jeden potenziellen Kunden gleichermassen geeignet ist.

Aus einem Angebotspool kann ein Broker auf Basis der verfügbaren Informationen das Optimum für seinen Kundschaft herausholen. Die Bank kann immer nur ihr eigenes Gebot abgeben. Ein Intermediär kann zwar auf eine Vielzahl von Offerten zurückgreifen, in der Praxis in der Praxis in der Regel von 10 bis 15 Finanziers, aber der Kunde muss sich individuell an jede Bank wenden und sich Offerten einholen.

Aus diesem Grund ist es sinnvoll, sich auf einen Intermediär zu verlassen, sofern er keine utopische Kommissionen berechnet.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum