Welche Bank ist die Günstigste

Was ist die günstigste Bank?

In der Regel empfehle ich die Bank um die Ecke. Schneller Überblick und finden Sie in kurzer Zeit das günstigste Angebot. Wer die günstigste Finanzierung sucht, muss zuerst vergleichen und dann verhandeln. Zuschüsse oder günstige Kredite können als Zuschüsse betrachtet werden. Du agierst als Kreditnehmer bei deiner Bank und handelst einen Kredit aus.

Viel billiger sind pure Online-Konten Ihrer eigenen Bank.

Zahlreiche Kundinnen und Konsumenten sind schon lange im Internet, haben aber das traditionelle Kontos. Allein bei der Sparkasse Essens bezahlen viele Online-Kunden auch damit. Bei der Ausdünnung von Filialnetzen und Personalbestand rechtfertigen sie dies immer damit, dass ihre Kundinnen und kunden immer weniger in ihre Filialen kommen und zunehmend ihre Finanztransaktionen im Internet abwickeln.

Im Umkehrschluss sind Direct Banks billig, weil sie keine Niederlassungen unterhalten und so Geld einsparen. Dementsprechend sollten reines Online-Konto billiger sein. Im Regelfall sind sie es - aber mit großen Differenzen und einer Ausnahmen, wie eine Untersuchung des Düsseldorf-Finanzexperten Udo Keßler für diese Tageszeitung zeigt.

Der Geldwechsel ins benachbarte Ausland ist oft günstiger: Die inländischen Kreditinstitute haben ein hohes Niveau.

Wegen der oft hohen Wechselgebühren bei lokalen Kreditinstituten empfehlen sie, das Geldbeträge lieber im Ferienland zu wechseln. Im Falle von Staaten mit einer "weichen" Landeswährung wie den neuen EU-Staaten ist der Kurs in der Regel preiswerter. Bei größeren Bestellungen ist die Maestro-Karte preiswerter als die Kreditkarten. Lediglich in Notfällen sollten Bargeldbezüge per Karte getätigt werden, da dies sehr kostspielig ist, wie der European Consumer Advisory Service in einem kürzlich veröffentlichten Report mitteilt.

Nach Angaben der Europäischen Verbraucherzentrale liegt die Bank Austria Creditanstalt (BA-CA) mit einer Mindesteinnahme von 4 EUR und viele andere mit rund 3,50 EUR nicht weit unter diesem Niveau. Die BAWAG (1 Prozentpunkt des Tauschbetrages), die Oberste Bank (Mindestgebühr 1,50 EUR) und die Bank für Tirol und Vorarlberg (BTV), deren Kunde auch unentgeltlich Geld wechseln kann, bieten vergleichsweise niedrige Preise.

Inhaber der ÖBB-VorteilCard tauschen bei der Verkehrskreditbank (0,5 Prozentpunkte, mind. 1 Euro) zu einem günstigen Preis. Zum Beispiel erhalten Sie für 300 EUR 69.060 oder 72.600 Punkte, je nach Wechselkurs. Der Unterschied beträgt rund 15 EUR. Der kostspielige Wechsel bei der Bank könnte vor einer kurzen Reise in die neuen EU-Staaten eingespart werden, sagen sie.

Im noch nicht zur EU gehörenden Land Slowakei, Slowenien, Tschechien, Ungarn und Kroatien haben die Konsumentenberater oft bessere Kurse gefunden. Man sollte aber lieber in einer Bank umziehen und zuvor nach Wechselkursen und Ausgaben nachfragen. Falls der EUR in einem Lokal oder Laden als Zahlung angenommen wird, ist es empfehlenswert, sich vorab nach dem Kurs zu erkundigen.

Für Maschinenumzüge mit Maestro/Bankomat-Karten ist dies eine Pauschale von 1,82 EUR plus 0,75 Prozentpunkte des entnommenen Betrages. Wenn Sie mit der Maestro-Karte im Shop bezahlen, kosten diese 1,09 EUR Pauschale plus 0,75 Prozentpunkte des Rechnungsbetrags. Bevorzugt werden die Kundinnen und Kunden der inländischen Sparbanken und der Erste Bank. An den Geldautomaten der Unternehmen des Erste-Bank-Konzerns: Ceska Sporitelna (Tschechien), Slovenska Sporitelna (Slowakei), Erste Bank Hungary und Postabank (Ungarn) sowie Erste und Versteiermärkische Bank (Kroatien) können sie sich gebührenfrei abheben.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum