Wer hat Privatinsolvenz Angemeldet

Von wem wurde ein Privatkonkurs beantragt?

Debitoren, die erfolgreich Privatinsolvenz angemeldet haben. Einleuchtend, denn die Art und Weise, wie wir konsumieren, hat sich stark verändert. Nun habe ich von Dritten erfahren, dass er eine Privatinsolvenz beantragt hat. Kann beim Insolvenzverwalter als Insolvenzforderung eingereicht werden. Meine Freundin lebt mit mir in meiner Eigentumswohnung und hat Konkurs angemeldet.

Wohin können Sie im Internet suchen, ob jemand, der behauptet, Konkurs angemeldet zu haben, es wirklich hat?

Wohin können Sie im Internet suchen, ob jemand, der behauptet, Konkurs angemeldet zu haben, es wirklich hat? Und zwar so viel im Voraus: Wenn jemand bisher nur einen Antrag auf Eröffnung der Zahlungsunfähigkeit stellt und das Bundesgericht noch nicht darüber entscheidet, werden Sie ihn nicht vorfinden. "Kaschmikontingent ": Nur ein Zahlungsunfähigkeitsgeber darf vom Zahlungspflichtigen in die Liste der Zahlungsempfänger eingetragen werden.

So muss nur ein Kreditor, dessen Ansprüche vor der Eröffnung der Insolvenz festgestellt wurden, dorthin gehen. Wenn es sich um Ansprüche handelte, die nach der Eröffnung der Insolvenz erhoben wurden, dann hat dieser Kreditor in der Liste der Kreditoren nichts zu beachten und wird nicht darin stehen. Zitat: und müsste eine Mitteilung entweder vom Richter oder vom Kreditnehmer entgegennehmen.

Ein Konkursgläubiger wird vom Insolvenzschuldner keine Mitteilung bekommen. Befinden Sie sich noch in der Zeit vor dem Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens und das Insolvenzverfahren ist ein Verbrauchsinsolvenzverfahren, so werden Sie als vorläufiger Zahlungsgläubiger von der vom Zahlungspflichtigen mit der Ausarbeitung des Planes zur aussergerichtlichen Schuldenbereinigung beauftragten Behörde informiert. Aber das ist alles, wo der Kreditor eine indirekte Botschaft vom Kreditnehmer erhaelt. Das ist der Repräsentant des Kreditnehmers.

Eine direkte Benachrichtigung durch das Bundesgericht ist auch bei der Eröffnung eines Konkursverfahrens nahezu unüblich. Zitat: Wenn der Debitor dies tut, muss er Sie um Ihre Einwilligung zur Eröffnung des Konkursverfahrens ersuchen. Eine Einwilligung des Kreditgebers in die Führung eines Konkursverfahrens ist nach wie vor nicht erforderlich. Zitat: Es sei denn, der Kreditnehmer hat die Angabe des Kreditors "vergessen".....

Zitat: Weder noch! Mit der Unterrichtung der Verfahrensparteien hat der Insolvenzverwalter nach der Einleitung des Verfahrens nichts zu tun, es sei denn, er schreibt sich selbst. In den seltensten Ausnahmefällen unterrichtet das Bundesgericht jeden Kreditgeber gesondert über die Öffnung des Konkursverfahrens. Zitat: Seit wann muss ein Insolvenzschuldner seine Kreditoren um ihre Genehmigung zur Einleitung eines Insolvenzverfahrens ersuchen?

Kein Kreditgeber muss jedoch der Eröffnung eines Konkursverfahrens ausdrücklich zugestimmt haben.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum